Schulzeit unter Coronabedingungen



Informationen zu Erkältungssymptomen
Hier zum Nachlesen, auch in anderen Sprachen:  https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung


Englisch



Türkisch


Arabisch

                                 Rumänisch


Elternbrief zum Schulalltag in der Coronazeit

bitte klicken zum Vergrößern:




Neuigkeiten zum Thema Corona und dem schulischen Verlauf

 

Alle Schulen schließen ab Montag, den 16.03.2020 bis Mittwoch, den 06.05.2020.

 

Dies ist eine Maßnahme des Gesundheitsschutzes.  Damit ist es erlaubt, die beiden Grundrechte „Freiheit der Person“ und „Versammlungsfreiheit“ einzuschränken.

 

Somit ist es verboten, die Schule für Unterricht, Betreuung etc. zu öffnen!


Die aktualisierte Fragen - und Antworten Liste zum Thema (FAQ-Liste) finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Informationen über Corona in verschiedenen Sprachen:

Arabisch

ملاحظات حول فيروس كورونا الجديد (SARS-COV-2وكوفيد-1)

Türkisch

YENİ TİP KORONAVİRÜS (SARS-COV-2) VE
COVID-19 HAKKINDA BİLGİLER

Russisch

УКАЗАНИЯ ПО НОВОМУ КОРОНАВИРУСУ
(SARS-COV-2) И COVID-19

 

Farsi

اگآ اب ھطب تنوفع و یرامیب دیوک - ١

Französisch

Informations pour les groupes à risque pour les infections COVID-19

Englisch

Information on Groups at Risk of COVID-19 Infection



Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Schulhof für alle Kinder, Personal und Besucher!



Schulstart nach den Sommerferien

Der Unterricht startet am ersten Schultag regulär:


1. Schultag für Klasse 2 - 4: 07.55 Uhr bis 11.30

2. Schultag für Klasse 2 und 3: 07.55 Uhr bis 09.30 Uhr, Klasse 4 wird gesondert informiert.


ab Freitag, 14.08.2020 bis 21.08.2020 haben alle Klassen täglich von 8.00 - 11.30 Uhr Unterricht.

Der Stundenplan wird voraussichtlich ab Montag, 24.08.2020 gelten. Diesen erhalten die Kinder zeitnah.


Rückkehrer aus Risikourlaubsländern, deren Rückreise weniger als 14 Tage zurück liegt, bitten wir einen Coronatest durchzuführen und sich nach den entsprechenden Vorgaben zu verhalten.

Kinder mit Erkrankungssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall usw.) kommen bitte erst nach ärztlicher Abklärung zur Schule.


Kommende Termine:

Elternabend 1. Klasse              17.08.2020

Elternabend 2. Klasse              25.08.2020

Elternabend 3. Klasse und 4a   26.08.2020

Elternabend Klasse 4b             27.08.2020


Elterninformationsabend für die OGS    21.08.2020


OGS Neuigkeiten

Die OGS startet ab dem 1. Schultag bis 16.30 Uhr.

Für Schulneulinge startet die OGS ab Freitag, 14.08.2020.

Wegen der Hygieneregeln wird bis auf Weiteres kein warmes Mittagessen angeboten!



 04.06.2020, 14.30 Uhr 

Ab Montag, 15.06.2020 haben alle Klassen wieder täglich Unterricht!

Zu den genauen Zeiten und Regelungen erhalten die Kinder in der kommenden Woche einen Brief mit nach Hause.

Geplant sind folgende Zeiten:  (Änderungen vorbehalten)


Klassen 1

Klassen 2

Klassen 3

Klassen 4

Unterrichtsbeginn

8.00 Uhr

8.15 Uhr

8.30 Uhr

8.45 Uhr

Unterrichtsende

11.30 Uhr

11.45 Uhr

12.00 Uhr

12. 15 Uhr


Am letzten Schultag vor den Sommerferien (26.06.2020) gilt ein gesonderter Plan. Hierzu werden sie demnächst informiert.

Ob und in welchem Umfang OGS und Betreuung wieder stattfinden werden steht noch nicht fest. Hierzu erhalten Sie in der kommenden Woche weitere Informationen.

In der Schule gilt grundsätzlich keine Maskenpflicht. Trotzdem müssen alle Kinder eine Mund-Nasenabdeckung mitbringen! Diese wird immer dann getragen, wenn die Abstände von 1,50 m nicht sicher eingehalten werden können.

 


Zeugnisinfo    bitte beachten                                         28.05.2020


Aktualisierung zur Schulschließung                                08.05.2020

Liebe Eltern, aufgrund der gestern erschienen 20. Schulmail konnten wir nun den Unterricht für unsere Schule und Ihre Kinder planen.

Der Plan sieht vor, dass alle Kinder möglichst einmal in der Woche Präsenzunterricht haben. (Unterricht in der Schule). Den Terminplan bis zum 14.06.2020   finden Sie hier:     Termine

Der Unterricht dauert jeweils 4 Stunden. Bitte beachten Sie die geänderten Zeiten, da wir die Lerngruppen zu verschiedenen Zeiten ankommen lassen (versetzter Unterrichtsbeginn).

An den anderen Tagen lernt ihr Kind mit den schon bekannten Wochenplänen weiter zu Hause.

Die Ausgabe der Pläne und Rückgabe erfolgt an den Präsenztagen  (wenn Sie von den Lehrern keine andere Information erhalten).

Die Klassen werden in jeweils 2 Gruppen aufgeteilt, die in unterschiedlichen Räumen unterrichtet werden. Dabei wird auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m geachtet.

Auch in den Pausen werden die Abstände beachtet, die Pausen finden versetzt (zu unterschiedlichen Zeiten) statt, so dass sich Kinder der unterschiedlichen Gruppen nicht begegnen.

In der Schule gilt grundsätzlich keine Maskenpflicht. Trotzdem müssen alle Kinder eine Mund-Nasenabdeckung mitbringen! Dies wird immer dann getragen, wenn die Abstände von 1,50 m nicht sicher eingehalten werden können.

14.05.2020

OGS/ Mittags-Betreuung bis zu den Sommerferien 2020

Die Stadt Baesweiler prüft über seinen Verein zur Betreuung Baesweiler Grundschulkinder regelmäßig auf der jeweils aktuellen rechtlichen Grundlage, ob ein Betreuungsangebot im Rahmen von OGS oder Mittagsbetreuung zur Verfügung gestellt werden kann.

Die dauerhafte und verlässliche Sicherstellung von Präsenzunterricht und Notbetreuung unter strikter Einhaltung der intensiven Maßnahmen zum Infektionsschutz gegen das neuartige Corona-Virus hat vorrangig zu erfolgen. Dies bindet derzeit personellen und räumlichen Ressourcen, so dass die Stadt Baesweiler derzeit keine weiteren Betreuungsangebote zur Verfügung stellen kann.

M. Meisel
Rektorin


OGS- und Betreuung - Information des Trägers                        27.04.2020

Auch für den Monat Mai werden keine Beiträge eingezogen (unter Vorbehalt).


Neue OGS Anträge und Betreuungsanträge für das Schuljahr 2020/2021

Auch wenn wir noch nicht sicher wissen, wie uns die Coronakrise weiter begleiten wird und welche Auswirkungen diese auch im kommenden Schuljahr auf den Schulbetrieb haben wird, so müssen wir trotzdem schon jetzt in die Planungen für das kommende Schuljahr einsteigen. Dazu gehören auch die Planung der OGS und Betreuung. Daher können Sie sich ab sofort die Antragsformulare herunterladen und ausfüllen. Die Rückgabe muss bis zum 29.05.2020 erfolgt sein (in den Briefkasten der Schule einwerfen, per Post oder einscannen und per Mail an barbaraschule@t-online.de senden).


Aktualisierung zur Schulschließung                                21.04.2020

Wiedereröffnung der Schulen

Im Vorfeld der Wiedereröffnungen der Baesweiler Schulen ist die Umsetzung der erforderlichen  Hygienemaßnahmen überprüft worden. Dazu fand bereits in der vergangenen Woche ein Abstimmungsgespräch zwischen allen Schulleiterinnen und Schulleitern sowie der Stadtverwaltung als Schulträger statt. Die Baesweiler Schulen sind gut vorbereitet. Alle Beteiligten setzen sich für eine bestmögliche Realisierung in Bezug auf Hygiene, Reinigung, räumliche Verteilung und Organisation ein, um die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Hausmeister, Sekretärinnen und alle weiteren in der Schule tätigen Personen zu schützen.

Die Schulen werden vor Wiedereröffnung grundgereinigt. Die Waschgelegenheiten sind mit Seifenspendern und Papierhandtuchspendern ausgestattet. Die laufende Reinigung nach Unterrichtsbeginn wird nach den dann geltenden  Hygieneanforderungen durchgeführt. Die Schulleitungen organisieren derzeit die praktische Umsetzung der Wiedereröffnung hinsichtlich Aufteilung der Räume, der Klassen, der Unterrichtsabläufe und des Einsatzes der Lehrkräfte.

Die für den Unterrichtsbeginn hygienischen Anforderungen sind in Verantwortungsgemeinschaft der Stadt Baesweiler und aller Schulleitungen der Baesweiler Schulen nach dem jetzigen Stand sichergestellt. 


Aktualisierung zur Schulschließung                                17.04.2020

Liebe Eltern der Barbaraschule,


hier finden Sie einen Brief, der Ihnen erläutert, wie es ab Montag weitergehen soll oder wird. Sie können diesen herunterladen und ausdrucken. 


Bitte beachten: Offener Elternbrief der Ministerin


Die wichtigsten Punkte habe ich hier für Sie zusammengefasst:

Kein Unterrichtsbeginn am 20.4.2020

Die Kinder der Klassen 4 sollen voraussichtlich ab Montag, 04.05.2020 wieder Unterricht haben.

Wann und wie es für die Klassen 1 bis 3 weitergehen wird ist noch nicht geklärt.

Ab dem 20. April geht das Lernen zu Hause weiter.

Die Kinder erhalten ihre Arbeitsmaterialien und Aufgaben im Foyer der Schule. Sie liegen dort klassenweise auf den Fensterbänken zur Abholung bereit. Die Abgabe bearbeiteter Materialien zur Kontrolle durch die Lehrer erfolgt ebenfalls klassenweise im Foyer in einer Abgabekiste.

 Abholung der Materialien:

 Klassen 2a und 2b           Montag, 20.04.2020         8.00 Uhr und 10.00 Uhr

 Klassen 3a und 3b           Montag, 20.04.2020         10.00 Uhr und 12.00 Uhr

 Klassen 1a und 1b           Mittwoch, 22.04.2020       8.00 Uhr und 10.00 Uhr

gerne bereits bearbeitetes Material zur Kontrolle abgeben!

Klassen 4a und 4b           Mittwoch, 22.04.2020       10.00 Uhr und 12.00 Uhr

 

Rückgabe der bearbeiteten Aufgaben und Abholung neuer Aufgaben:

 Klassen 2a und 2b           Montag, 27.04.2020         8.00 Uhr und 10.00 Uhr

 Klassen 3a und 3b           Montag, 27.04.2020         10.00 Uhr und 12.00 Uhr

 Klassen 1a und 1b           Mittwoch, 29.04.2020       8.00 Uhr und 10.00 Uhr

 Klassen 4a und 4b           Mittwoch, 29.04.2020       10.00 Uhr und 12.00 Uhr  


Notbetreuung ab 20.04.2020

Die Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen tätig sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Anmeldung über Mail:   (barbaraschule@t-online.de)

 

 


Brief des Ministeriums




 

AKTUALISIERUNG ZUR SCHULSCHLIEßUNG         Baesweiler, 20.03.2020 

Hinsichtlich der Betreuung von Kindern, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen tätig sind gibt es ab 23.03.2020 folgende Änderungen:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

 Anmeldeformular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.  

Bitte prüfen Sie, ob sie zur genannten. Personengruppe gehören. Sollten Sie nun einen Anspruch auf Notbetreuung haben und eine Betreuung selbst nicht gewährleisten können, so melden Sie sich bitte zeitnah per Mail (barbaraschule@t-online.de) damit wir entsprechende Dienstpläne schreiben können. Sie müssen das ausgefüllte Formular (siehe Link oben) von ihrem Arbeitgeber ausfüllen lassen.

Die aktualisierte Fragen - und Antworten Liste zum Thema (FAQ-Liste) finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 


AKTUALISIERUNG ZUR SCHULSCHLIEßUNG               Baesweiler, 16.03.2020 – 06.50 Uhr

 

Hier finden Sie die Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers (Nachweis für Schlüsselpersonen).

Betreuung%20eines%20Kindes%20w%C3%A4hrend%20des%20Ruhens%20des%20Unterrichts.pdf

Für alle, die das Formular nicht ausdrucken können legen wir einige Exemplare zur Wegnahme im Schulfoyer aus. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit nur in Ausnahmefällen.


AKTUALISIERUNG ZUR SCHULSCHLIEßUNG               Baesweiler, 15.03.2020 – 19.30 Uhr

Liebe Eltern,

der Erlass für die Schulschließungen des Ministeriums liegt nun vor. Sämtliche Maßnahmen verfolgen das Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.


Demnach gilt:

Alle Schulen schließen ab Montag, den 16.03.2020 bis Sonntag, den 19.04.2020.

Dies ist eine Maßnahme des Gesundheitsschutzes.  Damit ist es erlaubt, die beiden Grundrechte „Freiheit der Person“ und „Versammlungsfreiheit“ einzuschränken.

Somit ist es verboten, die Schule für Unterricht, Betreuung etc. zu öffnen!


Ausnahmen von diesem Verbot:

Übergangsregelung am Mo. 16.03. und Di. 17.03.2020

Eltern, welche die Betreuung Ihrer Kinder noch nicht abschließend geregelt haben, können die Kinder noch in die Schule schicken.
Diese Ausnahmen gelten nur in dem Fall, dass tatsächlich keine andere Betreuung für die Kinder möglich ist, denn es ist grundsätzlich verboten eine geschlossene Schule für Betreuung, Unterricht o.Ä. zu besuchen. Bitte bedenken Sie, dass die Schulen geschlossen werden, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Machen Sie also bitte nur im Notfall von dem Betreuungsangebot Gebrauch. (Achtung: Unterricht findet nicht statt!)


Betreuung von Mi. 18.03.2020 bis Fr. 03.04.2020 
in der üblichen Unterrichtszeit / OGS Zeit 


Diese ist
für Ihr Kind nur möglich wenn:

Sie als Eltern zur Gruppe der Schlüsselpersonen gehören             und

eine private Versorgung Ihres Kindes nicht möglich ist                und 

Sie dieses nachweisen können.


Wer gilt als Schlüsselperson? Personen, die in einer kritischen Infrastruktur tätig sind:

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig: 
 
1. Sektor Energie 
Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)  insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze 
 
2. Sektor Wasser, Entsorgung 
Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung  insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze 
 
3. Sektor Ernährung, Hygiene 
Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik) 
 
4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation 
insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze 
 
5. Sektor Gesundheit
insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore 

 6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen 
insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers  Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes) 
 
7. Sektor Transport und Verkehr 
insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr  Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes 

8. Sektor Medien 
insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation 
 
9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune) 
Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind  Gesetzgebung/Parlament 
 
10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe 
 Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung 

Diese SCHLÜSSELPERSONEN dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie ALLEINERZIEHEND sind ODER BEIDE ELTERNTEILE Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder:

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch- Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.staedteregion-aachen.de/risikogebiete)
  • bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen

Nachweis durch:

Schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten!

Diese schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers dient auch als Nachweis für den Betreuungsbedarf, dass z.B. der Arbeit nicht von Zuhause aus nachgegangen werden kann. Personen die diese schriftliche Bescheinigung nicht vorlegen, können das Betreuungsangebot nicht nutzen!

Gibt es für den Nachweis ein Formular? Eine Hotline?

·        Der Schulträger/ die Städteregion wird noch ein Formular zur Verfügung stellen.

·        Der Schulträger/ die Städteregion wird eine Hotline für Zweifelsfälle einrichten.

Sobald das vom zuständigen NRW-Ministerium hierzu angekündigte Formular vorliegt, wird es auch  auf den Homepages der Stadt www.aachen.de/corona und der StädteRegion www.staedteregion-aachen.de/coronavirus zum Download bereitgestellt.


Ich wünsche Ihnen allen Gesundheit und gute Nerven!
Mandy Meisel
Schulleiterin